Kieferorthopädie Altrichter
Kieferorthopädie Altrichter

Kieferorthopädie für Erwachsene

Selbstverständlich ist eine kieferorthopädische Behandlung im Erwachsenenalter möglich. Zumeist ist es die Stellung der Zähne und damit die Ästhetik, aber auch die Funktionalität des Gebisses, kann die Lebensqualität des Einzelnen beeinträchtigen.

Durch Zahnfehlstellung und damit verbundenen Fehlbelastungen kann es zu Schmerzuständen im Kiefergelenk kommen, oftmals einhergehend mit ausstrahlenden Schmerzen, die sich als Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Nackenschmerzen und/oder Rückenschmerzen aber auch als Schäden am Zahnhalteapparat manifestieren.

Zähne sind nicht in den Knochen einbetoniert, es sind keine starren Gebilde, die mit Abschluss der Wachstumsphase unverrückbar im Kiefer sitzen. Das ist einerseits schlecht, denn Zeit ihres Lebens können sie auf Wanderschaft gehen, was zur Folge hat, dass sich auch im späteren Leben ungünstige Zahnsituationen ergeben können. Andererseits ist die Flexibilität der Zähne auch positiv.

Schiefe Zähne lassen sich in jedem Alter durch eine kieferorthopädische Behandlung korrigieren. Neben der verbesserten Ästhetik wird auch das Zusammenspiel der Kiefer harmonisiert, die Kiefergelenke entlastet und somit eine gute Funktion wiederhergestellt.